Fahrschule 
Erfolgreich zum Führerschein
©  Fahrschule Schäfer, Neuenrade (10.01.2019)

Bedienungshinweise für ein sicheres Fahren

Sitzeinstellung Eine optimale Einstellung der Sitzposition ist Voraussetzung für ein entspanntes und sicheres Fahren. Falsche Einstellungen erhöhen das Verletzungsrisiko im Falle eines Unfalls. Folgendes sollte beachtet werden:  1. Zwischen Lenkradmitte und Brustbein sollte ein Abstand von mindestens 25 cm sein.  2. Im Kniebereich einen Abstand von 10 cm zur Instrumententafel einhalten.  3. Die Oberkante der Kopfstütze auf eine Linie mit dem oberen Teil des Kopfs einstellen.  4. Die Rückenlehne in eine aufrechte Position bringen, damit der Rücken vollständig am Sitz anliegt.  5. Die Arme sind leicht angewinkelt. Der Fahrersitz wird in Längsrichtung so eingestellt, dass bei durchgetretenen Pedal das Bein leicht angewinkelt ist. Am besten wird dies mit dem Kupplungspedal überprüft, da dieses Pedal sich am weitesten durchtreten lässt. Der Sitz kann in Längsrichtung verschoben werden, wenn der Hebel zur Arretierung, der sich unterhalb des rechten Beines befindet, nach oben gezogen wird (siehe Bild unten rechts). Nicht beim Fahren einstellen, da der Sitz dabei nach hinten rutschen kann und eine Bedienung der Pedale nicht mehr möglich ist! Die Rückenlehne in eine aufrechte Position bringen, damit Oberschenkel und Rücken etwa  einen rechten Winkel bilden. Einstellung der Rückenlehne mit dem Drehknopf links unten am Sitz. Mit der Lendenwirbelstütze lässt sich im Bereich der Lendenwirbel die Rückenlehne wölben, um die natürliche Krümmung der Wirbelsäule zu unterstützen. Die Sitzhöhe kann durch Ziehen nach oben oder durch Drücken nach unten am Hebel der Sitzhöhenverstellung verändert werden. Um eine entsprechende Sitzhöhe zu erreichen, muss dieser Vorgang gegebenenfalls mehrfach wiederholt werden. Dieser Vorgang ist unter Umständen beim Fahrerwechsel mit deutlichem Größenunterschied notwendig. Schließlich muss noch die Kopfstütze eingestellt werden. Die Höhe der Kopfstütze lässt sich nach dem Drücken der Arretierung verstellen. Auch das Lenkrad lässt sich in gewissen Grenzen verstellen, um eine optimale Sicht auf das Kombiinstrument zu haben oder ausreichenden Abstand zum Airbag. Dazu muss unterhalb des Lenkrades die Verriegelung gelöst werden. Nun kann das Lenkrad in der Höhe und Tiefe verstellt werden. Anschließend den Verriegelungshebel kräftig nach oben drücken. Diese Einstellung nur bei stehendem Fahrzeug Spiegeleinstellung Der Innenspiegel am Rahmen anfassen und in die richtige Position kippen. Die Außenspiegel werden elektrisch verstellt. An der Fahrertür befindet sich ein Joystick zur Spiegeljustierung. Als Erstes wird der Joystick auf die Position „L“ für Links gedreht. Durch seitliches Kippen wird der linke Außenspiegel verstellt. Dabei verstellt sich der rechte Außenspiegel synchron. Ist die richtige Einstellung gefunden, wird der rechte Außenspiegel kontrolliert. Ist hier eine Korrektur notwendig, ist der Joystick in die Position „R“ zu drehen und nun einzustellen. Die Bilder unten zeigen eine optimale Einstellung der Spiegel. Im Regensensor hinter dem Innenspiegel befindet sich eine Kamera mit der die Fernlichtregulierung gesteuert wird. Steht der Lichtschalter in der Stellung “Auto” und wird der Fernlichthebel nach vorne zum Drehzahlmesser gedrückt, so schaltet sich das Fernlicht ein. Gleichzeitig wird die Fernlichtregulierung aktiviert. Erkennt die Kamera ein entgegenkommendes oder vorausfahrendes Fahrzeug wird in Abhängigkeit zur Geschwindigkeit automatisch abgeblendet. Befindet sich vor dem Fahrzeug keine Lichtquelle, weil z. B. das entgegenkommende Fahrzeug vorbeigefahren ist, schaltet sich automatisch wieder das Fernlicht ein. Dies funktioniert auch beim Einfahren in gut beleuchtete Ortschaften.
Gurt anlegen nicht vergessen! Nach dem Anlegen des Sicherheitsgurtes kann bei Bedarf die Gurthöhe auf die Oberkörperhöhe eingestellt werden. Dazu die Arretierung drücken und die Gurtführung nach oben oder unten verschieben. Ist der Gurt nach dem Einschalten der Zündung nicht angelegt, wird im Kombiinstrument eine Gurtwarnleuchte aufleuchten.
Nach der Einstellung kann der Joystick in die Position „0“ gedreht werden. Damit wird die Spiegeleinstellung gespeichert. Verbleibt der Joystick in der Position “R” , wird mit Einlegen der Rückwärtsganges der rechte Außenspiegel abgesengt. Damit lässt sich zum Einparken der Abstand der hinteren Reifens zum Bordstein kontrollieren. Sobald beim Vorwärtsfahren eine Geschwindigkeit über 15 km/h erreicht wird, stellt sich der Spiegel in die ursprünglich programmierte Stellung zurück.
Wird der Joystick in die obere Stellung gedreht, werden die Außenspiegel beheizt. Dies ist praktisch, wenn die Außenspiegel vereist oder nass sind.
Der Innenspiegel kann bei Blendung durch nachfolgende Fahrzeuge abgeblendet werden. Dazu muss der Hebel an der Unterseite des Innenspiegels nach hinten umgeklappt werden.
Bei dieser Ausführung wird der Innenspiegel elektronisch abgeblendet. Dazu den Knopf unten drücken. Eine grüne LED an der Vorderseite zeigt den Schaltzustand an.
Heizung/Klimaanlage
Mit den beiden Drehreglern wird die Temperatur für Fahrer und Beifahrer eingestellt. Zwischen den Drehreglern sind die Schalter für die Klimaanlage zu erkennen (AUTO, AC, OFF, DUAL).In der Mitte dieser Schalter lässt sich die Gebläsestufe auswählen. Ganz oben befinden sich mehrere Druckschalter. Ganz rechts der Schalter für die Heckscheibenheizung. Links daneben sind die unterschiedlichen Lüftungsdüsen auswählbar. Leuchtet im Schalter eine gelbe Kontrollleuchte auf, ist diese Funktion aktiv. 
Defrost der Frontscheibe Einschalten bei vereister oder beschlagener Frontscheibe
Luftverteilung nach oben Praktisch, wenn die Klimaanlage den Innenraum rasch abkühlen soll
Luftstrom wird auf den Oberkörper geleitet
Luftstrom wird in den Fußraum geleitet. Optimal um den Innenraum aufzuheizen.
Umluftbetrieb Es wird keine Außenluft angesaugt.
Heckscheibenheizung Nur bei laufendem Motor. Automatisches abschalten nach 10 Minuten.
Lufttemperatur, Gebläsestufe und Luftverteilung werden automatisch geregelt.
Schalter für Klimaanlage
Eingeschaltet: Fahrer und Beifahrer können unterschiedliche Temperaturen wählen.
Wahl der Gebläsestufe
Scheibenwischerhebel
Fahrzeuge mit Regensensor: Bei diesem Fahrzeug ist ein Regensensor hinter dem Innenspiegel an der Frontscheibe eingebaut. Befindet sich der Wischerhebel in der Stellung “Intervallwischen” wird bei Regen der Scheibenwischer automatisch eingeschaltet. Mit dem Schalter für Intervallpause wird die Empfindlichkeit des Regensensors eingestellt.
Hinweise Bei einsetzenden Regen mit der Wasch-Automatik die Scheibe reinigen, um ein Verschmieren durch abgelagerten Schmutz auf der Scheibe zu verhindern. Entgegenkommende Fahrzeuge, insbesondere LKW, können sehr viel Wasser aufwirbeln. Rechtzeitig den Frontwischer auf „Langsames Wischen“ oder “Schnelles Wischen” schalten, um bei der Vorbeifahrt ausreichende Sicht zu haben.
Multifunktionslenkrad Das Multifunktionslenkrad ist mit verschiedenen Bedienungselementen ausgerüstet, um Radio, Telefon und Bordcomputer (Multifunktionsanzeige) zu bedienen.
Fernlichtregulierung “Light Assist”
Nach oben Nach oben
 Schäfer