Fahrschule 
Erfolgreich zum Führerschein
©  Fahrschule Schäfer, Neuenrade (10.01.2019)

Feststellbremse Golf 7

Dieser Golf 7 ist mit einer elektronischen Parkbremse ausgestattet. Die Parkbremse wird angezogen, indem die Taste für die elektronische Parkbremse in der Mittelkonsole gezogen wird. Deutlich hörbar ist der Elektomotor an der Hinterachse, der hier die Arbeit verrichtet. Ist die Parkbremse eingeschaltet, wird dies durch eine gelbe Kontrollleuchte im Schalter (Bild, Mitte) und eine rote Kontrollleuchte in der Instrumententafel (Bild rechts unten) angezeigt. Die Parkbremse schaltet sich beim Anfahren automatisch aus, wenn die Fahrertür geschlossen und der Fahrer angeschnallt ist. Da dieses Fahrzeug mit einem Schaltgetriebe ausgerüstet ist, muß die Kupplung vor dem Losfahren einmal vollständig durchgetreten werden. Andernfalls würde das System nicht erkennen, daß die Parkbremse gelöst werden soll. Bei der Prüfung der Parkbremse ist ein automatisches Lösen der Parkbremse natürlich unerwünscht. Ein Öffnen der Fahrertür oder das Lösen des Sicherheitsgurtes ist keine Option, um die Automatik zu überlisten. Um das automatische Abschalten zu verhindern, wird während des Prüfvorgangs die Taste für die elektronische Parkbremse gezogen und festgehalten. Senkt sich das Fahrzeug hinten oder würgt der Motor ab, ist die Parkbremse in Ordnung. Fährt das Fahrzeug ohne Gas zu geben, bei eingeschalteter Parkbremse, ist eine Fachwerkstatt aufzusuchen. Das Einschalten der Parkbremse ist jederzeit möglich, auch während der Fahrt! Vorsicht! Unfallgefahr! Zum manuellen Ausschalten der Parkbremse die Zündung einschalten und das Bremspedal kräftig treten. Nun die Taste für die elektronische Parkbremse runterdrücken.
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht
 Schäfer