Fahrschule 
Erfolgreich zum Führerschein
©  Fahrschule Schäfer, Neuenrade (10.01.2019)

Luft - Golf 7                                                                                          

Der Luftdruck wird mittels eines Prüfgerätes z.B. an Tankstellen gemessen. Dies sollte regelmäßig etwa alle zwei Wochen erfolgen. Die Prüfung wird bei kalten Reifen durchgeführt. Bei der Fahrprüfung steht uns ein solches Gerät nicht zur Verfügung, aber beim Gang um das Fahrzeug lässt sich ein „Plattfuß“ erkennen. Der richtige Luftdruck für das Prüfungsfahrzeug steht in der Bedienungsanleitung. Diese befindet sich im Handschuhfach. Schneller und einfacher: Fahrertür öffnen und den Wert vom Aufkleber an der B-Säule (dort ist der Sicherheitsgurt besfestigt) ablesen. Der Luftdruck hängt von verschiedenen Faktoren ab: Reifengröße, Achse, Beladung.  Es ist nicht notwendig, diese Daten auswendig zu lernen. Einfach auf den Aufkleber hinweisen. Der Aufkleber links vom Reifenfülldruck weist auf die Notwendigkeit hin, bei einem Reifenwechsel die Druckluftüberwachung neu einzustellen.
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht
 Schäfer