Fahrschule 
Erfolgreich zum Führerschein
©  Fahrschule Schäfer, Neuenrade (10.01.2019)

Sonstiges - Golf 7

Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht
Kontrolllampen   Ölkontrolle                        Elektronisches              Bremsverschleiß-            Abgasreinigung                                       Stabilitätsprogramm               anzeige Wegfahrsperre                    Gurtwarnung               Vorglühen (Diesel)         Reifendruckverlust
Ölkontrolle Öldruck zu niedrig. Sofort anhalten und Motor abstellen. ESP                                       ESP greift ein oder eine Störung vorliegt. Bremsverschleißanzeige  Bremsbeläge abgefahren, sofort Werkstatt aufsuchen. Abgasreinigung                    Störung der Abgasreinigung. Werkstatt aufsuchen. Wegfahrsperre                    Fahrzeug lässt sich nur mit codiertem Schlüssel starten. Gurtwarnung                    Gurt angelegt? Ladung auf Sitz abgestellt? Vorglühen                      Fahrzeug erst starten, wenn Lampe aus. Reifendruckverlust Die Überwachung des Luftdrucks meldet einen Reifendefekt
ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) Durch gezieltes Bremsen einzelner Räder versucht das elektronische Stabilitätsprogramm ein Schleudern des Fahrzeugs im Grenzbereich zu verhindern und dem Fahrer so die Kontrolle über das Fahrzeug zu sichern. Das ESP wird beim Starten des Motors aktiviert und lässt sich im Infotainmentsystem abschalten. Dies sollte um eine optimale Fahrsicherheit zu gewährleisten nur in ganz bestimmten Situationen gemacht werden. Dazu gehören z.B. das Anfahren auf glatten Untergründen, wenn das ESP durch Bremsen durchdrehender Räder ein Anfahren unmöglich macht, das Fahren mit Schneeketten auf steilen, verschneiten Steigungen und das gewollte Driften auf Rennstrecken (Fahrsicherheitstraining). Ist das ESP abgeschaltet oder liegt eine Störung vor, blinkt im Geschwindigkeitsmesser (Tacho) eine entsprechende Kontrolllampe.
Hauptuntersuchung (HU) Der Golf VII muss regelmäßig zur Hauptuntersuchung (TÜV). Wann das Fahrzeug vorgeführt werden muss, lässt sich im Zulassungsschein ablesen. Am Fahrzeug selbst kann der „TÜV“-Termin am hinteren Kennzeichen abgelesen werden. In der Mitte der farbigen Plakette ist das Jahr der Vorführung angegeben. Der Monat lässt sich an der oberen Zahl ablesen (hier November 2012). Der schwarze Balken dient der besseren Erkennbarkeit. Bei Kontrollen z.B. durch die Polizei kann aus einiger Entfernung an der Farbe der Plakette und der Stellung (hier 11 Uhr Position) der Vorführtermin abgelesen werden.
Am vorderen Kennzeichen befindet sich je nach Zulassung eine sechseckige Prüfplakette für die Abgasuntersuchung. Da die Hauptuntersuchung und die Abgasuntersuchung zum gleichen Zeitpunkt erfolgen, wird bei der nächsten Vorführung die Prüfplakette für die Abgasuntersuchung entfernt oder mit einer neutralen weißen Plakette überklebt.
Hupe
Zum Hupen die Innenplatte des Lenkrades bei eingeschalteter Zündung drücken. Die Hupe darf als Warnsignal und außerhalb geschlossener Ortschaften auch als Überholsignal benutzt werden.
 Schäfer